Gesundheitspychologie

Gesundheitspsychologinnen und -psychologen haben Konzepte und Antworten.  

Gewohnheiten ändern ...

Frau Z. wird nach einem längeren Krankenhausaufenthalt in häusliche Pflege entlassen, mit dem dringenden Rat ihre Lebensumstände zu ändern. Erst als sie einen Gesundheitspsychologen aufsucht und mit ihm gemeinsam einen Gesundheitsplan entwickelt, kann sie den gutgemeinten Rat auch in die Praxis umsetzen.  

Alkohol am Arbeitsplatz ...

Herr A. hat in seinem Betrieb Mitarbeiter, die Probleme mit Alkohol haben. Er wendet sich an eine Gesundheitspsychologin um Beratung. Frau Dr. J. arbeitet mit den betroffenen Mitarbeitern und initiierte ein innerbetriebliches Selbsthilfeprogramm. 

G e s u n d h e i t s p o l i t i k . . .

Im Auftrag des Unterrichtsministeriums arbeiten Herr Mag. C. und Frau Dr. O. im Team mit Ärzten und Pädagogen an einem Konzept für Gesundheitserziehung. Kinder und Jugendliche sollen lernen, dass sie die Verantwortung für ihre Gesundheit haben und Fehler der Erwachsenen vermeiden können.

Ausgebrannt ...

Herr L. fühlt sich müde, kraftlos und schlapp. Mit Hilfe einer Gesundheitspsychologin kann er erkennen, dass seine Arbeitsumstände an seiner Krise, an seinem Ausgebranntsein schuld sind und neue Perspektiven für die Zukunft entwickeln. 

Rauchen ...

Herr Mag. O. ist Gesundheitspsychologe und in einer Raucherberatungsstelle tätig. Er berät Personen, die sich aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen das Rauchen abgewöhnen wollen, und führt Seminare zur Raucherentwöhnung durch. 

Übergewicht ...

Nach vielen fehlgeschlagenen Diätversuchen entschließt sich Frau M., an einem Kurs »Schlank ohne Diät« teilzunehmen. Unter der Leitung einer Gesundheits-psychologin lernt sie, eine langfristige Gewichtsreduktion durch Umstellung der Ernährungsgewohnheiten zu erreichen.  

Trennung ...  

Vor kurzem wurde Frau N. von ihrem Partner verlassen. Sie ist enttäuscht und verletzt und erlebt die große Kränkung ihres Lebens. Der Gesundheits-psychologe Herr Dr. B. hört zu, ohne zu urteilen und begleitet sie durch die Krise.  

Unterstützung Angehöriger ...

Seit 10 Jahren lebt Frau E. mit einem alkoholabhängigen Mann. Immer wieder versucht sie, ihn vom Trinken abzubringen, leider vergeblich. Die miserable finanzielle Situation und aufkommende Probleme mit Kindern geben ihr den Mut, den Gesundheitspsychologen Dr. D. aufzusuchen. Dort erhält sie wichtige Hinweise über den Umgang mit Suchtkranken. 

Meine Arbeit

Was ist das besondere an meiner Arbeit ? Die Antwort auf diese Fragen sehen Sie in meinem Video.

Breakfree - meine Arbeit

Nächster Vortrag

Januar 2018

Die Kinder der neuen Zeit